Mein Zuchtstättenname ''SPARKLING DREAM" ist seit September 2018 im FCI eingetragen und geschützt.

Die Zucht unterliegt daher dem ÖCBH, ÖKV und dem FCI.

Zuchtziel

Mein Zuchtziel ist es, die Rasse nach ihrem Standard zu erhalten. Besonders großen Wert lege ich auf ein sicheres, ruhiges Wesen, Gesundheit und Sportlichkeit. Ein tolles Aussehen soll die Krönung für dieses charmante Wesen sein.

Daher mein schimmernder Traum (Sparkling Dream).

 

Die Eltern sind auf alle rassetypischen Krankheiten untersucht und leben als vollwertige Mitglieder in ihren Familien.

 

Jolene ist eine in sich ruhende und charakterstarke Hündin. Sie ist verträglich mit allem und jedem, und mit ihrem Charme wickelt sie jede Person sofort um ihre Pfote. Genau diese ruhige Art möchte ich gerne weiterzüchten und gesunde, alltagstaugliche Welpen aus meiner Zucht hervorbringen.

Aufzucht der Welpen

Die Welpen wachsen als vollwertiges Familienmitglieder bei mir im Haus auf. Die ersten Wochen werden sie bei mir im Schlafzimmer wohnen. Danach siedeln sie in einen großen Welpenauslauf, entdecken die Wohnräume, und anschließend werden sie den Garten erobern. Im Welpenauslauf und im Garten werden verschiedene Spielgeräte und Untergründe aufgebaut. Sie werden vieles kennenlernen, was sie für ihr späteres Leben brauchen können.

 

Ausflüge in den Wald und in die Stadt werden auch auf unserem Plan stehen. Sie werden viele verschiedene Menschen treffen, und auch das Autofahren gehört dazu. Um sie offen für andere Tierarten zu machen, werden ihnen Katzen, Pferde, Meerschweinchen und Kühe vorgestellt. Vielleicht besuchen wir auch mal einen kleinen Tierpark. Ich lege sehr großen Wert auf eine gute Sozialisierung der Welpen und werde mir dafür besonders viel Zeit nehmen.

 

Besuche bei Verwandten, Bekannten und eventuell in meiner Arbeit (viele Kinder) werden auch im Programm berücksichtigt. Besucher sind je nach Entwicklung der Welpen jederzeit herzlich willkommen.

 

Auch die regelmäßige Fell- und Körperpflege muss geübt werden. Sie werden gebürstet, untersucht und die Krallen werden geschnitten. 

 

Grundsätzlich werden meine Hunde gebarft und die Welpen werden auch mit B.A.R.F aufwachsen. Sie werden aber auch an hochwertiges Trocken- und Nassfutter gewöhnt.

Abgabe der Welpen

Frühestens mit 9 Wochen werden die Welpen zu ihren neuen Familien ziehen.

Ich werde die zukünftigen Welpenbesitzer sorgfältig aussuchen und möchte Interessenten idealerweise vor der Geburt der Welpen persönlich kennenlernen. In der neuen Familie soll der Welpe auch als vollwertiges Familienmitglied gelten und nicht nur so nebenbei mitlaufen. Shelties sind sehr anhänglich und auf "ihre Person" fixiert. Deshalb würde ich es nicht gerne sehen, wenn meine so liebevoll aufgezogenen Welpen nicht entsprechend geliebt und behandelt werden.

Ich behalte mir das Recht vor Interessenten abzusagen, wenn ich finde, dass der ausgewählte Welpe nicht passt, oder wenn mir Interessenten nicht geeignet erscheinen.

 

Weil ich viel Herzblut in die Aufzucht der Welpen geben werde, ist mir ein guter Kontakt mit den zukünftigen Welpenbesitzern sehr wichtig. Nie wieder von einem Welpen zu hören, würde mir das Herz brechen. Als Züchterin stehe ich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

 

Um gut in die neue Familie starten zu können, werden die Welpen regelmäßig entwurmt, augenuntersucht, geimpft und gechipt. Außerdem ziehen sie mit Ahnentafel, EU-Impfpass und Welpenpaket aus.

Thema Impfen und Entwurmung: Ich werde so wenig wie möglich und so viel als nötig entwurmen und impfen!

 

Ich behalte mir auch das Recht vor bei jedem Wurf die erste Wahl zu haben!

 

Bei weiteren Fragen können Sie mich gerne kontaktieren (unter Kontakt).